Kinderland am Hochkar

Das Trainingscenter der Nachwuchsstars

Jeder hat einmal klein angefangen! So auch die Skistars Katharina Gallhuber und Christoph Krenn und das Skicross-Ass Johannes Aujesky. Nicht umsonst lautet ein bekanntes Sprichwort: Früh übt sich! Und genau aus diesem Grund gibt es am Hochkar das Kinderland.

Auf spielerische Art und Weise werden den Nachwuchs-Rennfahrern die ersten Bogerl beigebracht. Oberstes Gebot dabei: Spaß und Freude auf den Brettern! Alle wichtigen Basics lernen die kleinen Skihaserln von ausgebildeten Skilehrern der Skischule JoSchi. Ob Pflug, Bogerlfahren oder der korrekte Stockeinsatz – mit den Tricks der Skilehrer klappt das im Nu. 

Das Besondere am Kinderland? Die Skihelden von morgen können völlig gefahrlos und sicher das erste Mal auf den zwei Brettern, im abgesperrten Kindergelände herunterrutschen. Die Eltern können einstweilen bei der JoSchi Bar entspannen und ihre Kleinen bei den ersten Steps beobachten.   

Sicher und zentral gelegen: das Kinderland

Das Kinderland am Hochkar bietet den kleinen Skiläufern nicht nur Spaß und Action für die ersten Schwünge im weißen Gold. Zwei Förderbänder (das kurze Förderband ist kostenlos benutzbar) bringen die Kids auch einfach und unkompliziert an den Startpunkt. Zudem befindet sich die JoSchi Ski- und Snowboardschule gleich nebenan. Denn wenn die Schneehelden Pistenluft geschnuppert haben und Gefallen am Volkssport Nummer eins finden, dann heißts: Ab in die Skischule!

Weiterer Bonus: Das Kinderland ist einfach zugänglich und zentral bei der Liftkassa gelegen. Eltern können ihren Nachwuchs getrost für ein paar Stunden abgeben und selbst ein paar Schwünge ziehen. Außerdem befindet sich das Kinderland gleich neben dem Parkplatz und der JoSchi Bar!

Übrigens: Für das Kinderland am Hochkar gibt es eigene Tarife. Der kurze Zauberteppich im Kinderland ist sogar gratis. Welche Vergünstigungen es für Familien am Hochkar gibt, erfahrt ihr unter Familienermäßigungen!